• Tschechisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Polnisch
Name-day: Anatola, Edyty und Rafała
Montag, 20 November 2017
Mit dem Fahrrad um den Berg Borowa
  1. LäNGE DER STRECKE - 25 KM RUNDSTRECKE
  2. DAUER :
  • Fortgeschrittene - 2,5 h
  • Mittelmäßige - 3-3,5 h
  • Anfänger - 5,6 h ( mit Ruhepausen )
  1. AUFFAHRT INSGESAMT - 11 km
  2. ABFAHRT INSGESAMT - 9 km
  3. BESCHREIBUNG DER STRECKE : recht schwer, typische Geländestrecke, verschiedene Bodenarten mit überwiegenden Waldstrecken, die eine gute Konditionsform verlangen.
  4. NIEDRIGSTE PUNKT DER STRECKE - Poznańska-Str. - 455 m ü.d.M.
  5. HÖHSTE PUNKT DER STRECKE - Rozdroże Ptasie - 729 m ü.d.M.
  6. HOHENUNTERSCHIED - 274 m

0,0 km - Niepodległości-Str.
475 m ü.d.M.

Wir starten in der Niepodległości-Str. an der Hirschstatur, biegen in die Reymonta-Str ein und folgen der roten, grünen und gelben Makierung. Nach einer Weile biegen wir rechts ab und nach 100 Metern links in die Kosynierów-Str. entlang der gelben Makierung. Nach 200 Metern biegen wir rechts in einen Schotterweg ein und umgehen das höher gelegene , ehemalige KS Semafor Stadion. Die gelbe Makierung geht rechts ab. Wir biegen leicht links ab und fahren auf bis Kolonia Nowy Dom.

1,3 k - Gebäudekomplex Kolonia Nowy Dom
521 m ü.d.M.

Kolonia Nowy Dom. Wir fahren in die Bebauungen der Kolonia Nowy Dom Das erste Gebäude besitzt eine schöne Konstruktion. Nach ca 30 Metern biegen wir ab und beginnen eine kurze Auffahrt, am Ende relativ steil. Links sehen wir das Försterhaus Glinica.

1,5 km - Kolonia Nowy Dom Gebäude Nr 9
565 m ü.d.M.

Das Gebäude Nr 9 Kolonia Nowy Dom. Rechst ab entlang der gelben Makierung kommen wir zu den Ruinen des Schlosses Nowy Dwór ( ca. 500 m ). Wir biegen links ab und folgen der gelben Makierung. Ca 100 Meter weiter erreichen wir die Kapelle an der Lärchestatur. Die gelbe Makierug führt nach links, wir fahren geradeaus. Nach ca 800 Metern erreichen wir die Weggabelung Rozdroże Pod Zamkiem. Von hieraus können wir links zum Pass Kozia Przełęcz oder rechts zur Kamionka fahren.

3,6 km - Przełęcz Kozia
653 m ü.d.M.

Pass Przełęcz Kozia. Hier kreuzen sich 6 Strecken- der deutsche Name Bank Fuchs " Lisia Ławka". Wir sehen vor uns ein Tal und dahiner haben wir einen Blick auf den Berg Ślęża und auf einen Teil der Berge Góry Sowie. An der Kreuzung biegen wir rechts ab und fahren weiter geradeaus, leicht bergauf entlang der gelben und blauen Makierung.

4,8 km - Weggabelung Rozdroże Pod Borową
726 m ü.d.M.

Weggabelung Rozdroże Pod Borową. Die rote Makierung biegt rechts ab auf den Gipfel Borowa ( 852 m ü.d.M.). Wir fahren geradeaus entlang der blauen Makierung.

5,7 km - Weggabelung Rozdroże Ptasie
729 m ü.d.M.

Hier kreuzen sich 5 Waldstrecken. Wir biegen in den ersten Weg links ein und beginnen eine Abfahrt, die anfangs sehr steil ist. Die blaue Makierung läuft geradeaus.

7,8 km - Kamienny mostek
510 m n.p.m.

Kamienny mostek- Steinbrücke. Hier beenden wir die 2 km lange Abfahrt. Hier beginnt eine schmale Asphaltstrasse. Von hier aus sieht man Häuser aus Jedlina Zdrój Glinica.

8,1 km - Jedlina Zdrój Glinica
497 m ü.d.M.

Jedlina Zdrój Glinica. Hinter dem Försterhaus biegen wir auf eine Betonbrücke und beginnen auf dem Schotterweg eine Auffahrt entlang des Waldes. Rechts ist eine Wiese. Nach einer Weile führt der Weg in den Wald.

11,6 km - Weggabelung Rozdroże Ptasie
729 m n.p.m.

Hier endet die Auffahrt - ca. 3,5 km. Wieder sind wir an der Weggabelung Rozdroże Ptasie, die Weggabelung von 5 Strecken an der wir nach Glinica abgefahren sind. Wir fahren geradeaus. Dies ist eine neue Waldstrecke Richtung Kamionka.

12,9 km Przed Kamionką
700 m ü.d.M.

Wir sind vor Kamionka. Wir verlassen den Wald und kommen auf eine große Wiese. Links sehen wir das Panorama von Waligóra, Rybnica Leśna und das Massiv desBukowiec. Wir fahren weiter und nach ca. 200 Metern sind wir in Kamionka. Wir biegen rechts ab und beginnen eine Auffahrt entlang des Schotterwegs. Links führt die grüne Makierung. Links haben wir eine tolle Aussicht auf die Berge Stożek, Massiv des Dzikowiec. Wir fahren weiter geradeaus. Hier wird eine Pause empfohlen.

14,0 km - Za Kamionką
718 m ü.d.M.

Hinter Kamionka- eine Weggabelung. Die grüne Makierung geht links ab. Wir biegen rechts ab. Hier fangen wir eine Abfahrt an.

14,6 km - Rote Makierung
703 m ü.d.M.

Rote Makierung . Rechts nährt sich eine rote Makierung aus Borowa. Eine scharfe Kurve
(90 o) und der Afang einer Abfahrt entlang der roten Makierung, die nach einiger Zeit rechts abbiegt. Wir fahren weiter bergab.

15,5 km Weggabelung Rozdroże Czarne
640 m ü.d.M.

Weggabelung Rozdroże Czarne. Wir fahren über die Kreuzung der Waldstrecken und überqueren die grüne Makierung.Wir fahren weiter geradeaus ab.

16,0 km - Nad Glinikiem
600 m u.d.M.

Nad Glinikiem. Wir fahren weiter ab. Scharfe Rechtskurve.

16,7 km - Rozdroże Pod Zamkiem
552 m u.d.M.

Weggabelung Rozdroże Pod Zamkiem. Hier beenden wir die 2 km lange Abfahrt. An der weggabelung biegen wir recht auf einen Schotterweg ab. Es beginnt eine Auffahrt.

17,9 km Przełęcz Kozia
653 m u.d.M.

Pass Przełęcz Kozia. Hier endet die Auffahrt und wir erreichen wieder "Lisia Ławka"- die Kreuzung von 6 Strecken. Wir fahren entlang eines Grasswegs ins Tal Kamieńska zwischen Bebauungen ab.

19,2 km Jedlina Zdrój Kamieńsk
581 m u.d.M.

Jedlina Zdrój Kamieńsk. Hier endet die Abfahrt- wir kommen zur Kreuzung. Rechts sehen wir das Panorama der Berge Sowie Góry und im Tal Jedlina Zdrój. Unterhalb von uns befindet sich ein Bahnunterführung der Strecke Wałbrzych Hauptbahnhof- Kłodko Hauptbahnhof. Wir biegen links ab ( Schotterweg) und beginnen eine leichte Auffahrt.

20,1 km Pod Kozłem
656 m u.d.M.

Pod Kozłem- Weggabelung. Wir biegen rechts in die blaue Makierung ein. Unterwegs kommen wir an zwei Aussichtspunkten vorbei. Der zweite Punkt Nad Starym Kamieniołomen (21,3 km) garantiert eine besonders schöne Aussicht.

21,7 km Steinbruch -Kamieniołom
650 m u.d.M.

Ein Steinbruch- Aussichtspunkt am Steinbruch. Unterhalb die Aussicht auf den Stadtteil Wałbrzych Glinik, Podgórze i Śródmieście und auf das Gelände des ehemaligen Kohlebeckens. Weiter links sieht man das Massiv des Bukowiec, Stożek, Massiv des Dzikowiec, Berg Chełmiec und Trójgarb. Oft kann man von hieraus die Berge Karkonosze und Śnieżka(Schneekoppe) sehen. Hier wird eine Pause empfohlen. Wir fahren weiter einen Waldweg leicht ab.

22,4 km Weggabelung Rozdroże Pod Dłużyną
625 m u.d.M.

Weggabelung Rozdroże Pod Dłużyną. Hier endet der breite Waldweg- Weggabelung zweier Strecken. Wir biegen links in eine schmale Strasse ein, die später in einen Weg übergeht. Hier beginnt eine Abfahrt, die ab und zu technisch sehr schwer ist ( Wurzeln, Steine, Laub, sehr enger Weg).

23,4 km Wiese
512 m u.d.M.

Eine Wiese-Ende einer 1, 0 km langen Strecke. Wir fahren aus dem Wald auf eine Wiese raus und biegen rechts ab. Hier beginnt die letzte Abfahrt in Richtung der Świdnicka-Str.

24,1 km Świdnicka-Str.
470 m u.d.M.

Świdnicka-Str.Wir biegen links ab.

24,3 km Poznańska-Str.
455 m u.d.M.

Wir biegen links in die Poznańska-Str. ein .Links sehen wir ein Einkaufszentrum und rechts eine Taxi-Haltestelle. Nach 30 Metern kommen wir zur Kreuzung der Świdnicka-Str und Niepodległości-Str. Wir fahren geradeaus bis zum Gebäude des Bergrettungsdienstes GOPR.

24,5 km Bergrettungsdienst GOPR
463 m u.d.M.

Bergrettungsdienst GOPR. Wir fahren an dem Gebaude des Bergrettungsdienstes GOPR vorbei. Weiter garadeaus und an der Kirche rechts in die Skłodowska-Str. und links in die Szkolna-Str. Nach 200 Metern biegen wir rechts in die Katowicka-Str. und links in die Niepodległości-Str. ein . Nach 200 Metern erreichen wir die Hirschstatur.

25,2 km Niepodległości-Str.
475 m u.d.M.

Niepodległości-Str.-Hirschstatur. Hier endet die Rundstrecke.

Foto versenden, Preise gewinnen
Go to airqualityapp Go to facebook Go to twitter